Verschiedenes

Hier sind Bilder wo es keine Serie gibt

einzel Bilder von Stücke die in

Osanbrück oder Hattingen geschmiedet worden sind

Osnabrück 

Die alte Presse vor dem Umbau

 

 

Ein Vorgeschmiedeter Block wird gestaucht

 

 

eine Dornstange ca. 22 - 25 Meter lang wird gerichtet

 

Vorbereitung zum Block ziehen mit einer Zange

die manuel (mit Musckelkraft) auf gezogen werden muß

im Hintergrud der 150 to Ofen

 

 Die ESU-Anlage, sie stand gegenüber dem 150to Ofen

 

 

 


Hattingen

Bild Vordergrund ist ein Bodenfeuer zusehen

in das Kurbelwellen zum Schränken oder Nachbearbeitung

Warm gemacht werden können

 

Ansicht von der Kranbahn in die Schmiedehalle

linke Seite die Öfen, unter der Presse ein Block

bei der Schmiedung

 

Bild unten in der mitte

eine G-Welle auf den Ofen 682

 

Blick von der Kranbahn

Rechts, die Kanzel des Schmiedekran mit der Wendeflasche

 

Das war die 20 MN Presse von der Mani Seite aus

zusehen ist das Sattellager und

die Ablage der Dorne

rechts steht das Kurbelwellengesenk - Unterteil

nach links dann das Oberteil und die TR - Gesenke

Leider ist das Bild nicht hell genug

 

Die Brennstelle an der 20 MN Presse (links im Hintergrund)

 

Lochdorn Lager

Volldorne und Hohldorne

 

Links die Presse

im Vordergrund Bild mitte

ein Schränkschlüßel für Kurbelwellen

 

Das sind Aufnahmen von DIA's

leider sind die Farben nicht besonders gut

 

Stauchvorgang an der Großen Presse

 

 

Das sind Generator und Turbienenwellen die nicht mehr

Ausgeliefert wurden warum auch immer

die Liegen jetzt im

Industriemuseum Hattingen

am Hochofen

 

 

das sind Lagerschallen für die großen Weiteböcke

die Stehen im

Industriemuseum Hattingen

am Hochofen

 

 

Der Hochofen auf der Hendrichshütte

 

Das Labor vom Hochofen

 

Auf dem Gelände des Industriemuseum

 

Die Zange steht an einem Ausgang des Museum

sie war an der Großen Presse im Einsatz

und stand hinter Ofen 10 und neben Ofen 682

ein paar Daten der Zange

Baujahr, Tragkraft, Eigengewicht, Kosten und Herstellen

 

Brammenkokillen aus dem Stahlwerk