Großer Schuß ( Ring)

 

Großer Schuß ( Ring)

 

Die Bilder zeigen die Reihenfolge und Entstehung

eines großen Rings "Schuß" in Hattingen

die ende der 1988 Jahre dort geschmiedet worden sind 

 

 

Der Rohblock wurde vorgeschmiedet,

gehauen auf länge und Gewicht

 

 

das Vorstück wird auf eine bestimmte höhe gestaucht

der Kollege hält eine Maßlatte an das Stück

 

 

 "Hohllochen"

der Schneidring wird mit einem Werkzeugmani zurecht geschoben

mittig von einer Seite und mit der Presse zur anderen Seite

 

der Schneidring wird angedrückt

 

und 

Der Ringaufsatz wird mir einem Krahn und Ketten aufgesetzt 

es werden soviele stücke nachgesetzt bis sich das Schmiedestück

ein bischen vom Boden hebt dann

 

 wird das ganze mit einer Zange (es war die 200 Tonnen Zange) angehoben

und unterbaut

damit das Innenteil ausgelocht werden kann

 

die unteren Platten haben in der mitte ein Loch zum auslochen,

das Stück muß genau mit der Auslochseite

darüber platziert werden,

dann kann gelocht werden

Dann ist das Stück ein Ring

 

Der Ring wird jetzt vorgeweitet für den

 

 

 

 

Wassergekühlten Reckdorn

der leider auf der anderen Seite in den Dorn führt

man kann aber den Wasserschlauch sehen, es ist ein " C " Schlauch

ein Kran ist am Dorn

 

jetzt kommt der zweite Kran

beide Krane konnten vom Steuerstand

oder von Oben in der Steuerkanzel gefahren werden

 

der Ring wird mit zwei Krane gedreht

 

 

jetzt wird der Ring gereckt auf die länge die das Maß angibt

 

 

 

hier sieht man wie der Wasserdampf aus dem Dron schießt

davor stehen ist Lebensgefährlich !!

 

 

 

der Ring bekommt seine länge zum Weiten

 

 

 

 

 

 jetzt wird der Ring das erste mal vorgeweitet

 

 

 

 

 

 

 jetzt bekommt der Ring sein entgültiges Maß 

 

das immer wieder Kontrolliert werden muß

 

 

 es fehlt noch ein bischen

 

 

 alle schauen ob es jetzt stimmt

 

genaue Maße sind nicht fest gehalten 

 

Bilder die nicht der Reihenfolge entsprechen

Aufgenommen ca. 1997 oder 1998